WKG-Adler WKG-Aktuell
Viele schöne, bunte Momente haben wir gemeinsam in der Kampagne 2016/2017 erlebt. Genießen Sie die Kampagne jetzt noch einmal in unserer Bildergalerie. +++ Ihnen hat es gefallen mit uns zu feiern? Dann werden Sie Mitglied bei der WKG, alle Infos unter "Mitgliedschaft" +++
 
PrinzenpaarVorstandMitgliedschaftTicketshopHelau KalenderBildergalerieBttchenLexikonHistorie und MuseumKorporationenWeiberfaschingTanzsportabteilungWagenbauhalleKarnevalszugLinksSponsoringImpressum# ueberschrift




Das Prinzenpaar der Kampagne 2004/2005, Prinz Oliver I. & Prinzessin Kerstin I.

Prinzenpaar 2004/2005 Prinzenorden Den Prinzenorden der Kampagne ansehen.

Prinzenorden Das Prinzenlied lesen & üben.

Kampagne-Orden Hier finden Sie den dazugehörigen Kampagne-Orden
 
     
Das Wichtigste zu unserem Prinzenpaar:

Prinz Oliver I.

Bürgerlich, Oliver Büring, geb. 7.11.63 in Braunschweig.
Als kleiner Prinz hat er vom 5. Lebensjahr an, bis zum Abitur am Goethegymnasium, seine schulische Ausbildung in Wetzlar erhalten. Nach dem Abitur 1982, studierte Prinz Karneval Wirtschaft an der Universität der Bundeswehr in Hamburg. Mit abgeschlossenem Diplom wurden dann die Weichen für den "zukünftigen Prinzen" gestellt: Anstatt wie ursprünglich vorgesehen ins Blau-Weiße Bayern, wurde Oliver I. nach Kölle versetzt. Als >Fischkopp< wurde er auf diesem Wege vom rheinischen Frohsinn infiziert. Fünf Jahre in der karnevalistischen Hochburg veränderten sein vegetatives Nervensystem in ein närrisches Frohsinnsgeflecht. Dann zog es ihn wieder in unsere Heimatstadt, wo er im EDV-Management von Buderus zwei Jahre arbeitete. Seine berufliche Selbständigkeit vollzog Prinz Oliver vor acht Jahren. Er gründete eine eigene Unternehmensberatung für die Optimierung von EDV-Anlagen in der zweiten Karnevalshochburg Mainz. >Net on<, sein Unternehmen, betreut Kunden wie das ZDF, die Bitburger Brauerei, die Polizei in Rheinland-Pfalz sowie verschiedene Ministerien und diverse Kreis- und Stadtverwaltungen, aber auch einige mittelständische Unternehmen.
Mittlerweile hat >net on< seit einem Jahr eine Dependance in Wetzlar eröffnet. Wo? Natürlich in unserer Altstadt, in der Silhöfer Straße.

Zwei Jahre vor seiner Reifeprüfung (1980) lernte er seine seine Lieblichkeit Kerstin I kennen. Nach zehn Turtel-Jahren heiratete Prinz Oliver endlich seine Prinzessin. Seit Wochen bedroht uns unsere Heimatzeitung mit der Frage: Sehen wir bald alt aus? Eine Frage, die unser Prinzenpaar mit drei sehr charmanten Kindern beantwortet: Tobias, Myriel und Fabienne. Alle drei sind aktive Mitglieder unserer Tanzsportabteilung (Breakdance, Konfettigarde und Minis). Wobei Myriel, aus der Konfettigarde, auch im TSG Leistungszentrum turnt. Vor zwei Wochen wurde Myriel hessische Vizemeisterin im Kunstturnen.

Die prinzlichen Hobbies sind vielfältig: Cabrio fahren, Tanzen im Schwarz-Rot-Club, Skifahren, Garten, Fotografieren und filmen, Musik hören und sich als "Hobby-DJ" betätigen.

Besonderen Spaß machen Prinz Oliver seine Kinder, Sonntags ausgiebig und gemütlich frühstücken, Urlaubsreisen, und " Wetzlar Events".
Überhaupt keinen Spaß versteht Oliver I bei Intoleranz, Stau auf der A5, Strafzettel, und schlechtem Service im Restaurant.

Ihre Lieblichkeit Kerstin I.

Bürgerlich Dr. Kerstin Büring, geb. 8.6.64 in Wetzlar. Sie entstammt der närrischen Dynastie der Rosenkranz. Großvater Richard Rosenkranz war Mitbegründer der Wetzlarer Karnevalsgesellschaft.
Nach dem Abitur 1983 studierte Kerstin I Medizin in Hamburg, Göttingen, Hannover und Köln. Knapp fünf Jahre verbrachte sie in Köln (ich vermute mal mit dem Prinzen) und kehrte nach dem 3. Staatsexamen nach Wetzlar zurück. Ihre ersten medizinischen Sporen verdiente sie sich in einer Praxis für Allgemeinmedizin in Wetzlar. Von 1996 bis 2000 bildete sich unsere Lieblichkeit im Bereich der Psychotherapie weiter. Seit 1998 hat sie eine eigene Praxis in der sie Depressionen, psychosomatische Erkrankungen bekämpft aber auch Eheberatung und andere nützliche Dinge vollbringt, die einem aktiven WKGler das Herz höher schlagen lassen. 1999 promovierte sie und wir dürfen sie jetzt Dr. Lieb I. nennen.

Kerstin I ist sozusagen in Wetzlar "hängengeblieben". Sie hat mit ihrem Mann das Elternhaus in der Helgebachstraße umgebaut. Die ehemaligen Praxisräume im hinteren Gebäude sind einer Wohnung gewichen, in der jetzt unser Siprä Christoph haust (häuslich ist). Früher wurden dort Karnevalswagen zusammengebaut, denn es war die Werkstatt des Großvaters.
Die Hobbies der Prinzessin sind Tanzen beim Schwarz-Rotclub, Skifahren beim Skiclub Wetzlar, Inlineskaten, Step-Aerobic, Paddeln auf der Lahn, Schwimmen beim 1. Wetzlarer Schwimmverein, lesen und Französischlernen.

Elle aime l´été, le soleil et toutes les chauses qui se font dehors...
Sie mag besonders alles, was mit Sommer, Sonne und draußen sein zu tun hat, Reisen, Freunde treffen, natürlich Karneval und neue Dinge erleben.
Gar nicht mag sie: frühes Aufstehen, schlechtes Wetter, intolerante und sture Menschen und Langeweile.

Unsere prinzlichen Hoheiten sind bekennende Wetzlarer und WKG Fans und engagieren sich auch in unserem Verein. Kerstin I ist im Vorstand der Tanzsportabteilung für die Presse und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich, Prinz Oliver ist der Schriftführer der Abteilung.

 


Ihr BMW und Mini Hndler
abschluss  
Wir lassen Sie nicht kalt! Firma Lautz