WKG-Adler WKG-Aktuell
Viele schöne, bunte Momente haben wir gemeinsam in der Kampagne 2016/2017 erlebt. Genießen Sie die Kampagne jetzt noch einmal in unserer Bildergalerie. +++ Ihnen hat es gefallen mit uns zu feiern? Dann werden Sie Mitglied bei der WKG, alle Infos unter "Mitgliedschaft" +++
 
PrinzenpaarVorstandMitgliedschaftTicketshopHelau KalenderBildergalerieBttchenLexikonHistorie und MuseumKorporationenWeiberfaschingTanzsportabteilungWagenbauhalleKarnevalszugLinksSponsoringImpressum# ueberschrift




Das Prinzenpaar der Kampagne 2006/2007, Prinz Bernd III. & Prinzessin Britta I.

Prinzenpaar 2006/2007 Prinzenorden Den Prinzenorden der Kampagne ansehen.

Prinzenorden Das Prinzenlied lesen & üben.

Prinzenorden Der Hofstaat.

Kampagne-Orden Hier finden Sie den dazugehörigen Kampagne-Orden
 
     
Das Wichtigste zu unserem Prinzenpaar:

Bernd III:

Was hat unser Prinz Bernd III mit Charly Chaplin gemeinsam – nun er teilt seinen Geburtstag mit Charly Chaplin. Bernd Butz, wie Prinz Karneval bürgerlich heißt, wurde am 16. April 1964 geboren.
Bernd III ist als 3. Kind von Ingeborg und Helmut Butz in Herborn geboren. Wie Ihre Lieblichkeit, ist auch er der einzige „echte Hesse“ in der Familie. Prinz Karneval besuchte die Grund- und Gesamtschule und spielte aktiv Fuß- und Volleyball in Ehringshausen. Von seiner Mutter erbte er die musikalische Seite. Über das Flötespielen lernte er in der Musikschule in Wetzlar Klarinette spielen. Diese wird allerdings nur noch an Weihnachten aus dem Koffer geholt. Nachdem Prinz Bernd das Wirtschaftsabitur am Theodor Heuss Gymnasium in Wetzlar von 1983 ablegte, studierte er an der Uni Gießen Wirtschaftswissenschaften. 1991 erlangte er den Titel des Diplom Kaufmanns.
Während der Schulzeit sollte er, unterstützt durch seine Schwester Birgit, an einer Sportart hängen bleiben, die meist in den kühleren Monaten betrieben wird, dem Ski- und Snowboardfahren. In kurzer Zeit beherrschte er den weißen Sport so, dass er während der Studienzeit oftmals mehrere Wochen im Winter als Ski- und Snowboardlehrer in den Alpen unterwegs war und vielen Personen die Kunst des Skifahrens beibrachte.

Neben der Studienzeit hat er aber als Organisationshelfer bei einer Werbe- und Eventagentur gejobbt. Nach dem Studium erhielt er dort eine Fest-Anstellung als Projektbetreuer.
Mittlerweile ist unser Prinz seit mehr als 10 Jahren in diesem Bereich mit seiner Event- und Incentive-Agentur, der BBP, (Bernd Butz Promotion) im In- und Ausland (z.B. Marokko) für eine Vielzahl von Kunden selbständig tätig.
Unser Prinz liebt Brillen und ist kein unbekannter in der WKG: Seit diesem Jahr ziert ihn eine grüne Jacke als Senator der WKG. Karneval begleitet ihn seit Jahren. Mit dem Ski-Club Wetzlar sorgt er immer für großartige Motiv-Wagen beim Zug. Die Tanzdarbietungen mit seinen Ski-Club-Kollegen gehören zu den erotischsten, frenetischsten und ohnmächtigmachendsten Auftritten des Weiberfaschings.

Britta I.

Britta Butz
Ihre Lieblichkeit Britta I erblickte am 19. November 1969 ebenfalls als 3. Kind von Anne Marie und Eckehard Bechtel das Licht der Welt. Im Herzen der Altstadt von Wetzlar am Schillerplatz im Porzellanhaus Gerlach verbrachte sie ihre Kindheit zwischen Tellern und Tassen.
Nach den üblichen Herausforderungen im Leben wie Kindergarten, Kestner- und Lotteschule Wetzlar und der Comenius Schule Herborn erfolgte die Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel im Porzellangeschäft Daub in Siegen.
Wobei die Kauffrau nicht mehr wirklich zu erlernen war, das Talent zum Kaufen steckte schon damals in ihr …

Obwohl ihre Lieblichkeit, Britta I, seit Ende der 80er Jahren nicht mehr in Wetzlar lebte, hat sie den Kontakt zu ihrem heimischen Volk nie verloren. In dieser Zeit war unsere „Porzellanprinzessin“ weiter in Sachen Teller und Tassen unterwegs und hat hinter den sieben Bergen im Main Taunus Kreis ihre Untertanen mit ihren kreativen Ideen begeistert.

Seit etwas mehr als 1 Jahr ist unsere Prinzessin wieder zu uns zurückgekehrt und hält ihre Audienz jeden Vormittag, unterstützt von ihrer Schwester und ergebenen Mitarbeiterin Jutta Kaps, im elterlichen Porzellangeschäft Gerlach am Schillerplatz in der Wetzlarer Altstadt.

Ihr legendärer Ruf als glänzende Beraterin und Garant für guten und nicht nur teuren Geschmack hallt weit über die Grenzen ihres Königreiches hinaus.

Neidisch betrachten unsere angrenzenden Nachbarländer das idyllische Marktgeschehen in der freundlichen Altstadt zu Wetzlar.

Der Nachmittag unserer Prinzessin ist dann für die Kronprinzessin Berenice und deren Aktivitäten unter anderem im Tanz Sport Verein der WKG reserviert!

Wetzlar ist für unsere Prinzessin nicht nur gleichbedeutend mit Familie und Freunden sondern vor allem auch mit dem Fasching. Bereits als Kind und dann in der aktiven Zeit als Kadettchen wurde ihr bei der WKG der „Virus Karnevalensis“ eingeimpft.

In all den Jahren konnte sie den großen Umzug am Faschings-Sonntag immer von exponierten Logenplätzen in erster Reihe am Schillerplatz aus genießen – dies wird dieses Jahr wohl anders werden…

 


Ihr BMW und Mini Hndler
abschluss  
Wir lassen Sie nicht kalt! Firma Lautz