WKG-Adler WKG-Aktuell
Der Kartenvorverkauf für die Kampagne 2018/2019 startet am 11.11.2018 um 11:11 Uhr, direkt hier bei uns im WKG-Ticketshop. +++ Wir haben unsere Bildergalarie für Sie mit der gesamten Kampagne und knapp 1.500 Bildern gefüllt. +++ Alle Infos zu einer Mitgliedschaft finden Sie unter MITGLIEDSCHAFT, wir freuen uns auf Sie. +++
 
PrinzenpaarVorstandMitgliedschaftTicketshopHelau KalenderBildergalerieBttchenLexikonHistorie und MuseumKorporationenWeiberfaschingTanzsportabteilungWagenbauhalleKarnevalszugLinksSponsoringImpressum# ueberschrift




Das Prinzenpaar der Kampagne 2018/2019, Prinz Thomas I. & Prinzessin Heike I.

Prinzenpaar Manuel I. & Anke I. Kontakt Kontakt zum Prinzenpaar?
Gerne über den Hofmarschall Dominic Ott
(Mobil: 0176 - 84137198)

Das Wichtigste zu unserem Prinzenpaar:

Prinz Thomas I.:

mit bürgerlichem Name Thomas Heyer, kein Unbekannter, Präsident der WKG, wurde 1961 in Wetzlar geboren und verbrachte seine Schulzeit bis zum Abitur am Wirtschaftsgymnasium in Wetzlar.

Nach seiner Bundeswehrzeit, absolvierte er eine Lehre als Gärtner mit Gesellenbrief und einem weiteren Abschluss als Friedhofsgärtner. Praktika im Garten- und Landschaftsbau schlossen sich an, bevor er das Studium der Landespflege mit dem Schwerpunkt Freiraumplanung in Osnabrück bis zum Abschluss als Diplom Ingenieur aufnahm. Nach Tätigkeiten beim Grünflächenamt der Stadt Wetzlar und in zwei Garten- und Landschaftsbaubetrieben, war er stets mit seinem eigenen Büro selbstständig als Gartenarchitekt tätig.

 
Bild: Privat    


Beruflich ein „Tausendsassa“, ist er freier Mitarbeiter bei der Fa. Schäfer in Lahnau, als Gartenberater bei den Betonwerken Rinn in Heuchelheim und für die Möglich-Gruppe in Nauborn tätig.

In vielen Funktionen ist er in der CDU Wetzlar aktiv und sitzt für seine Partei im ehrenamtlichen Magistrat. Am Landgericht Limburg fungiert er als Schöffe- „Ehrenamtlicher Richter“. Seit 40 Jahren gehört er der Schülerverbindung Natalia zu Wetzlar an und ist dort Ehrenmitglied.

Seine verbleibende Freizeit verbringt er gerne in der Natur, im Garten und beim Wandern in Südtirol, der Mosel und seiner Heimat. Er feiert gerne, trifft Freunde und genießt gutes Essen und Wein. Karneval ist ein Stück seines Lebens und bedeutet ihm viel. „Ich bin dann mal weg“, …kommt oft bei ihm vor. Der Prinz ist reiselustig, ob in ferne Länder mit Schwerpunkt Asien oder Kurzurlaube in andere Regionen. Das Skifahren kommt leider zu kurz, ist aber über Silvester geplant.

Prinzessin Heike I.:


mit bürgerlichem Namen Heyer-Perscheid stammt aus Wetzlar. Sie erblickte 1957 das Licht der Welt und verbrachte bis zu ihrem Abitur ihre Schulzeit vor Ort.

Nach dem Studium für das Lehramt an Haupt- und Realschulen in Gießen legte sie 1980 ihr 1. Staatsexamen ab und wurde ab diesem Zeitpunkt auf die Schüler an der Gesamtschule in Braunfels losgelassen. Diese Zeit endete mit dem 2. Staatsexamen.

Ein Einstellungsstopp sorgte dafür, dass sich die Prinzessin umorientieren musste: Eine spannende Zeit folgte, in der sie viele unterschiedliche Aufgaben wahrgenommen hat. Neben Tätigkeiten im Umwelt- und Naturschutz und der Erwachsenenbildung erlernte sie einen weiteren Beruf und ließ sich zur staatlich geprüften Pharmareferentin bei der Firma Pfizer ausbilden. Fast 15 Jahre arbeitete sie für die Pharmaindustrie bis 1999 eine Planstelle im hessischen Schuldienst lockte. Der Regierungswechsel in Wiesbaden machte es möglich und die Prinzessin wechselte in den Beruf, an dem ihr ganzes Herz schon immer hing. Sie ging zunächst an eine Schule in der Wetterau und lies sich dann 2003 an die Johannes- Gutenberg-Schule in Ehringshausen versetzen.

Die Prinzessin hat als Jugendliche sportliche Aktivitäten wie Judo und Schwimmen in den Vordergrund ihrer Hobbys gestellt. Später übernahm sie politische Aufgaben im Ortsbeirat und im Gemeindeparlament. Heute ist sie als Schöffin am Amtsgericht in Wetzlar tätig. Häufig trifft man auf sie in ihrem Garten in Hüttenberg-Reiskirchen, versunken in ein gutes Buch oder dem Strickzeug in der Hand, an. Ihren Hund Moritz hat sie mit viel Liebe, Geduld und Unterstützung der Hundeschule Wetzlar zu einem treuen Begleiter ausgebildet.

Reisen an den Chiemsee und Meran nutzt sie, um vom Alltag auszuspannen und neue Kraft zu tanken. Die Pflege von Freundschaften und Beziehungen zu liebgewonnenen Menschen runden ihre Aktivitäten ab.

Gemeinsamkeiten

Sowohl Prinz als auch Prinzessin lieben die Natur. Diese grünen Gene sind beiden väterlicherseits mit in die Wiege gelegt worden. Sie powern sich in ihren großen Gärten aus und reisen beide gerne – auch öfters miteinander- nach Meran.

Gegen ein gutes Gläschen Wein oder einen kulinarischen Ausflug in Wetzlars Lokalitäten haben beide nichts einzuwenden.

Ansonsten ist das Geschwisterpaar schon recht unterschiedlich, was Hobbys und Vorlieben angeht. Lernen Sie beide näher kennen und finden Sie selbst heraus, ob es noch mehr als die gerade genannten Gemeinsamkeiten gibt.

Über die karnevalistischen Aktivitäten des Prinzen brauchen wir hier keine großen Worte verlieren, da er ein „alter Hase“ in Sachen Frohsinn und Heiterkeit ist.

Die Prinzessin hat da sicherlich noch etwas Nachholbedarf! Das wird sich an der Seite dieses Prinzen bestimmt schnell ändern lassen…!

 


Ihr BMW und Mini Hndler
abschluss  
Wir lassen Sie nicht kalt! Firma Lautz